Brocade Deutschland Blog

Christopher Feussner

Vom Einzelteil zum großen Puzzle: das hybride SDN-Modell

by Christopher Feussner ‎08-04-2014 01:28 PM - edited ‎08-04-2014 01:29 PM (1,156 Views)

Die IT-Infrastruktur eines Rechenzentrums besteht aus vielen, einzelnen Elementen. Die genaue Beziehung dieser Elemente zueinander ist auf den ersten Blick nicht immer sofort ersichtlich, sie spielt aber für IT-Spezialisten eine maßgebliche Rolle: Denn die einzelnen Komponenten - Storage, Server, Anwendungen, usw. – setzen sich im Netzwerk wie in einem Puzzle Stück für Stück zusammen und bilden in Kombination das Herzstück eines Rechenzentrums.

 

Jedes Element muss so konfiguriert sein, dass es mit den anderen harmonisiert. Alle möglichen Eventualitäten, die als Störfaktor auftreten könnten, müssen dabei mit einbezogen werden. Mit Software-Defined Networking (SDN) wurde eine Technologie entwickelt, die dafür sorgt, dass auf jegliche Veränderungen sofort und dynamisch reagiert werden kann - in Abstimmung mit allen Einzelelementen eines Netzwerks und zu jeder Zeit.

 

 

Die Herausforderung, die sich dabei ergibt, ist die Verknüpfung von OpenFlow und den traditionellen Routing- und Switching-Mechanismen. Bis Netzwerke vollends auf SDN umgestellt sind und alle Bausteine der IT-Infrastruktur über „Full SDN OpenFlow“ gesteuert werden können, braucht es noch ein wenig Zeit. Und genau hier kommt das hybride SDN-Modell ins Spiel: Hybrid-Mode-Maßnahmen kombinieren klassische Netzwerk-Elemente mit OpenFlow Control und ermöglichen damit die Kombination klassischer und neuer Geräte im Netzwerk.

 

Viele der alten Netzwerk-Funktionen können nicht in neue Technologien migriert werden. Traditionelle Lösungen mit bestehenden Routing- und Switching-Technologien werden jedoch  weiterhin notwendig bleiben. Bis Netzwerke vollkommen softwarebasiert sind, wird es – genauso wie bei der Umstellung von IPv4 auf IPv6 – noch dauern. Mechanismen wie diese sind nicht von heute auf morgen umsetzbar. Dafür benötigt es eine reibungslose, aber schrittweise Migration, die neue Technologien unterstützt, ohne dabei komplett auf alte Lösungen verzichten zu müssen.

 

Capture.PNG

Auch wir von Brocade setzen uns für diesen hybriden Ansatz ein – so wird beispielsweise die Implementierung von OpenFlow in all unseren Geräten, vom MLX Core-Router bis hin zu unseren verschiedenen ICX-Campus-Switches, unterstützt.

 

Weitere Informationen zum Thema SDN finden Sie unter: http://software-defined-network.com/