Brocade Deutschland Blog

Johannes Weingart

Network Functions Virtualization - Nutzenvorteile für ein zuverlässiges Netzwerk

by Johannes Weingart ‎06-03-2014 01:45 PM - edited ‎06-03-2014 01:45 PM (1,423 Views)

Mit den kontinuierlich voranschreitenden Entwicklungen unseres Kommunikationszeitalters hat sich nicht nur die Masse an Daten, die tagtäglich über zahlreiche Netze verbreitet werden, enorm vervielfacht, auch die Anforderungen an die dafür notwendige Netzwerk-Infrastruktur haben sich parallel dazu verändert. Überall dort, wo wir mit der Verbreitung und Speicherung von Daten konfrontiert sind, gelten Sicherheit und Zuverlässigkeit als oberstes Kriterium und werden dementsprechend vorausgesetzt. Um für jede Herausforderung gewappnet zu sein, lohnt sich für Unternehmen ein Blick auf den Einsatz von Network Functions Virtualization (NFV) und auf die Vorteile, die diese Technologie mit sich bringt. Die Virtualisierung von Desktop oder Netzwerk ist längst kein Novum mehr. Doch kann man noch viel weiter gehen – die Telekommunikationsbranche hat es uns vorgemacht – und auch einzelne Funktionen virtualisieren. Diese Entwicklung führt zu ganz neuen Möglichkeiten für Unternehmen, die durch ihre zahlreichen Vorteile überzeugen:

 

  • Flexibilität/Skalierung: Jede zuvor von Hardware abhängige Funktion kann virtualisiert und spezifisch auf  bestimmte Kundengruppen skaliert werden und ist je nach Bedarf zu- oder abwählbar. Mit einer einzigen Plattform lassen sich unterschiedlichste Dienste ausführen.  Dadurch ist eine deutlich schnellere Umsetzung neuer Services gewährleistet.

 

  • Schnelligkeit/Agilität: Spezifische Netzwerkfunktionen werden von kostenintensiver Hardware losgelöst und in Software-Lösungen eingebettet. Das macht Netzwerke agiler und ermöglicht die schnelle Umsetzung von Innovationen im Netzwerk.

 

  • Kostenreduktion: Eine zentrale Konfiguration der Funktionen erlaubt eine effiziente Nutzung und Verteilung der Ressourcen. Die daraus resultierende Dynamik in der Verwaltung verringert sichtlich die Betriebskosten. Auch sind sinkende Wartungskosten zu erwarten, denn die reduzierten manuellen Eingriffe sorgen für eine geringere Fehlerrate in der Bedienung und Anwendung.

Flexibilität, Agilität und die Senkung von Kosten sind die herausragenden Vorteile, die die Implementierung von NFV mit sich bringt. Noch einmal verstärken lassen sich diese Faktoren in Kombination mit Software-Defined-Networking (SDN). Das biete nicht nur neue Möglichkeiten für Konsumenten, sondern verschafft  mit der Öffnung neuer Märkte für Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil. SDN und NFV ergänzen sich optimal und haben das gleiche Ziel vor Augen: Mit innovativer Technologie die Infrastruktur heutiger Netzwerke schneller und flexibler zu machen und so heutigen Anforderungen zweifelsohne gerecht zu werden.

 

Weitere Informationen zu NFV und SDN finden Sie auf http://software-defined-network.com/

 

NFV.png