Brocade Deutschland Blog

Frank Kölmel

IT goes healthcare - Effiziente Netzwerke sind ein Muss im Gesundheitswesen

by Frank Kölmel on ‎07-29-2014 03:21 PM (1,121 Views)

Die Ansprüche an heutige Netzwerke haben sich verändert. Das betrifft kleine Organisationen und mittelständische Unternehmen genauso wie Campus-Netzwerke in großen Firmenkomplexen oder in Krankenhäusern. Gerade in der Gesundheitsversorgung haben Rechenzentren eine bedeutende Rolle  eingenommen. Die Sicherheit der gespeicherten Patientendaten und die absolute Ausfallsicherheit stehen an oberster Stelle und müssen ohne Kompromisse von Netzwerken gewährleistet werden.

 

 

Für die IT im Bereich Healthcare ergeben sich derzeit vor allem drei wesentliche Herausforderungen:

 

 

  • Zum einen gilt es, den Übergang von der schriftlichen zur elektronischen Datenerfassung zu bewältigen. Durch die enormen Datenmassen, die heute anfallen, entsteht zusätzlicher Traffic innerhalb des Netzwerkes. Hier muss nicht nur genügend Bandbreite garantiert werden, auch ist eine ständige Verfügbarkeit der Daten für medizinisches Personal und Ärzte unter höchsten Sicherheitsstandards notwendig. Hinzu kommt eine große Datenvielfalt: Schriftliche Dokumente, Bildmaterial, Audiodaten und weitere multimediale Formate müssen jederzeit abrufbereit sein.

 

  • Da gerade die Bereiche Gesundheit und Patientendaten ein hoch sensibles Thema darstellen,  hat die Vertraulichkeit der Daten oberste Priorität. Die zunehmende Nutzung mobiler Endgeräte birgt hier eine weitere Herausforderung für die Speicherung der Informationen sowie in Bezug auf den Transfer und den Zugriff auf Daten aus dem Campus-Netzwerk.

 

  • Bei der dritten Herausforderung handelt es sich um die permanente Erreichbarkeit des Netzwerks, auch über mobile Endgeräte. Die Entwicklung von festen Arbeitsplätzen hin zur Arbeit mit drahtlosen Geräten wie Laptops oder Tablet-PCs hat sich durchgesetzt und erlaubt dem medizinischen Personal eine größere Mobilität. So können beispielsweise Vitalzeichen über neue Applikationen nicht mehr nur mit Überwachungsgeräten, sondern auch über mobile Endgeräte ununterbrochen aufgezeichnet werden. Mit der umfassenden Disponibilität aller Daten im gesamten Krankenhaus-Komplex lässt sich also viel Zeit einsparen, die den Patienten zugutekommt. Zudem sorgen eine lückenlose Funkversorgung und eine ständige Anpassung der Netzwerke für eine optimale Signalstärke und -qualität.

Schließlich gehört heute auch der WLAN-Zugang für Patienten zum Service jedes Krankenhauses und bildet einen weiteren Faktor in der Datenproduktion. Ob mit IP Security zur Verschlüsselung  sensibler Daten oder der PACS-Infrastruktur zur adäquaten Datenspeicherung und -verwaltung – mit den verschiedensten Technologien für Krankenhaus-Netzwerke setzen auch wir von Brocade uns für eine optimale Gesundheitsversorgung  ein.

 

 

Capture.PNG

Weitere Informationen rund um das Thema IT und Healthcare finden Sie unter www.it-im-krankenhaus.com