Brocade Deutschland Blog

Frank Kölmel

Globale Großevents: Der richtige Umgang mit Herausforderungen für die Netzwerktechnologie

by Frank Kölmel ‎06-21-2014 05:47 AM - edited ‎06-29-2014 02:22 PM (1,396 Views)

Seit gut einer Woche rollt der Ball wieder – und die Datennetze glühen. Nicht erst seit dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat sich unser Konsum von Daten und Inhalten verändert. Längst sind Großevents, wie Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften, zu digitalen Events geworden. Der Trend geht klar zu einer Verlagerung vom Fernsehgerät zu mobilen Endgeräten, beziehungsweise zum sogenannten „Second Screen“, der parallelen Nutzung von Smartphones und Tablet-PCs zum aktuell ausgestrahlten Fernsehprogramm. Alleine das letztjährige Wimbledon-Finale wurde von 1,03 Millionen Usern auf Tablets verfolgt und die Website BBC Sport meldete, dass 64%  aller Anfragen von mobilen Endgeräten stammten.

 

Darf man den Erwartungen glauben, so werden 63% der Nutzer die diesjährige Fußball-WM auf Computern verfolgen, 23% auf Smartphones und 25% auf Tablets[1]. Was für Fußballfans eine fantastische Möglichkeit bietet, stellt für die Sicherstellung der Netzwerk-Performance große Herausforderungen dar und wird zum ultimativen Test. Vor allem für Netzwerke, die noch auf veraltete Technologien angewiesen sind, nimmt der Druck zu. Gleichzeitig bieten Großevents für Netzwerkbetreiber jedoch die Chance, direkt aus der Situation zu lernen und dabei die Garantie der Netzwerkstabilität unter Beweis zu stellen. Durch die immensen Mengen an Daten und die unzähligen, miteinander verknüpften Endgeräte, ist hier ein intelligenter und innovativer Lösungsansatz notwendig. Dabei spielen nicht nur die Skalierbarkeit und die Belastbarkeit der Netzwerke eine besonders wichtige Rolle, auch schnelle Übertragungsraten und eine verlässliche Infrastruktur, der man vertrauen kann, werden von den Endnutzern vorausgesetzt und haben oberste Priorität. Schließlich zählt auch bei Großevents das richtige Timing und es sind eben diese  besonderen Momente, die man mit Freunden und Bekannten weltweit in Echtzeit teilen möchte.

 

Auch wir von Brocade nutzen diese Möglichkeit und beobachten als Netzwerkspezialist genau, wie sich Großevents und die damit verbundene Entwicklung der digitalen Nutzungsgewohnheiten auf Netzwerk-Infrastrukturen auswirken. Ganz nach dem Motto „Immer am Ball“ gehen wir mit der Zeit und passen unsere flexiblen Lösungen optimal an die Anforderungen von morgen an.

 

Welche Trends Brocade mit seinen Lösungen verfolgt, erfahren Sie hier: http://software-defined-network.com/trends/    

 

 long live the network.JPG

 

[1] http://www.digitaltveurope.net/188272/world-cup-to-be-mobile-this-summer-predicts-arris/